Karlsruhe Gellertstrasse 13
0721-831-618-06
Stuttgart Jägerstrasse 12
0721-831-618-06
Planb-EscapeBlogInformation100 spannende Ideen für deinen Escape Room

100 spannende Ideen für deinen Escape Room

Das Ziel ist es, einen Escape Room zu entwerfen, der am meisten Spaß liefert, anspruchsvoll ist und die Besucher beim Escape Game voll in ihren Bann zu ziehen.
Ach was, warum sollte man sich beschränken. Das Ziel ist es, das beste Escape Game der Welt entwerfen!
Um das zu tun, brauchst du tolle Rätsel.
Du brauchst knifflige Rätsel, die deine Kunden herausfordern, aber auch Spaß machen. Die richtige Balance zwischen Schwierigkeit und Zeit, die die Besucher dazu bringen, die Rätsel zu lösen, ohne wütend oder frustriert zu werden.
Unsere Liste mit 100 spannenden Ideen für deinen Escape Room findet ihr in diesem Blog-Beitrag.
Denkt allerdings daran: Eins zu Eins kopiert, verlieren die Ideen ihre Originalität und der Besucher wird kein einzigartiges Abenteuer erleben. Wenn alle die gleichen Puzzle-Ideen in ihren Escape Rooms nutzen würden, würden sich die Kunden sehr schnell langweilen.
Nimm also diese Ideen und gib ihnen einen eigenen Touch. Alle Liebhaber von Escape Games und Exit Rooms werden das zu schätzen wissen.
Lass uns anfangen!

VERSTECKTE NACHRICHTEN UND CHIFFREN

Chiffren und anderen Techniken, um geheime Nachrichten zu verbergen, sind eine großartige Möglichkeit, den Spielern Informationen zu geben, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass sie im Escape Room kleine Erfolgserlebnisse feiern können.

Idee 1: Verwende das Skytale-Verschlüsselungsverfahren, um eine Nachricht zu verbergen.
Idee 2: Verstecke eine Nachricht mithilfe von Snote
Idee 3: Verstecke eine Nachricht mit einer roten Offenbarungstechnik.
Idee 4: Verwende eine Maskentechnik, um eine versteckte Nachricht zu enthüllen.
Idee 5: Ähnlich wie bei Idee 4 – verwende einen Postkartendecoder, um eine Nachricht zu verbergen.
Idee 6. Verwende das NATO-Phonetik-Alphabet, um eine Nachricht zu erstellen.
Idee 7: Wenn es zum Thema passt, schreibe eine kodierte Nachricht in einem fiktiven Alphabet.

VERSTECKEN SPIELEN

Das Finden von etwas, das verborgen ist, ist ein besonders befriedigender Moment für Escape Game-Spieler. Auch wenn sie noch herausfinden müssen, was mit dem Objekt zu tun ist, das sie gefunden haben, ruft der Moment der Entdeckung immer eine positive Gruppendynamik im Escape Room hervor.

Idee 8: Verstecke einen Anhaltspunkt in einem Glückskeks.
Idee 9: Verstecke kunstvolle Ostereier oder andere Gegenstände, die sich leicht öffnen lassen im Exit Room. Verstecke Papierschnipsel mit Nachrichtenfragmenten in ihnen. Die Spieler müssen sie alle finden, um die Nachricht zu vervollständigen.
Idee 10: Schreibe eine Nachricht auf die Rückseite eines Gemäldes.
Idee 11: Verstecke eine Nachricht innerhalb eines Bildes oder eines Gemäldes.
Idee 12: Entwerfe eine Schublade oder einen Kofferraum mit einem Geheimfach und verberge etwas darin.
Idee 13: Verstecke eine Nachricht in der Unterseite eines Regenschirmes.
Idee 14: Verstecke ein Objekt im „Magen“ eines Skeletts, als wäre es einmal verschluckt worden. Die Spieler müssen das Hemd des Skeletts aufknöpfen und zwischen die Knochen greifen, um an das Objekt heranzukommen.
Idee 15: Lege eine Tafel, die voll ist mit Noten oder Gleichungen in den Raum. Die Spieler müssen die Kreide wegwischen oder die Tinte vom Brett löschen, um eine in permanenter Tinte geschriebene Nachricht zu enthüllen.
Idee 16: Lege ein altes Forschungstagebuch in den Escape Room. Verstecke kryptische Hinweise in den Notizen.
Idee 17: Hinterlasse einen leeren Notizblock auf einem Schreibtisch. Die Spieler müssen mit einem Bleistift auf der Oberseite eines Notizblocks leicht kritzeln, um die Notiz zu enthüllen, die auf der Seite darüber geschrieben wurde.
Idee 18: Platziere einen Computer oder ein Tablet im Raum, der Spieler auf eine zimmerspezifische Website bringt. Text und Bilder auf der Website dienen als Hinweise.
Idee 19: Schreibe eine Nachricht auf etwas winzig kleines und verlange, dass die Spieler ein Mikroskop verwenden, um es zu lesen.
Idee 20: Platziere irgendwo im Raum einen wertvollen Hinweis und entferne den untersten Abschnitt, so dass die Anweisungen unvollständig sind. Verberge den unteren Abschnitt als ein verkohltes Stück Papier, das aus dem Schornstein fällt, wenn die Spieler die Abzugshaube im Kamin öffnen (als ob jemand versucht hat, das Papier zu verbrennen)

DINGE EINSPERREN

Viele Live Escape Games benutzen Schlösser als Stütze und Rätsel. Sei vorsichtig, dich nicht zu stark auf diesen Puzzle-Typ zu verlassen, oder deine Kunden werden sich langweilen. Ein paar Schlösser hier und da, können aber zufriedenstellende Erfolgsmomente liefern, die nicht zu viel Mühe brauchen, um herausgefunden zu werden.

Kombinationsschlösser

Hier sind einige Möglichkeiten für Sperrkombinationen.

Idee 21: Verwenden Sie eine Buchreihe (die Art, die Zahlen auf dem Buchrücken hat) und zeichne eine diagonale Linie über den Boden der Bücher. Spieler müssen die Bücher aneinander reihen, so dass die Linie gerade ist, und dann die Zahlen auf dem Buchrücken als Kombination nutzen.
Idee 22: Schreibe eine Kombination in unsichtbarer Tinte auf die Unterseite einer Box mit einem Schloss.
Idee 23: Schreibe eine Kombination auf die Innenseite eines Lampenschirmes.
Idee 24: Gebe die Kombination anhand eines chinesischen Take Out-Menüs, in dem bestimmte Mahlzeiten und die zugehörige Nummer umkreist sind.
Idee 25: Stelle bereits gelöste Zahlenpuzzles mit falschen Antworten zur Verfügung. Verlange, dass die Spieler im Live Escape Room erkennen, welche Antworten falsch sind und, dass sie diese Zahlen als Kombination verwenden.

Tastenschlösser

Es gibt in der Regel zwei Schritte zur Lösung eines Tastenschlosses. Zuerst müssen die Spieler herausfinden, welche Tasten Teil des Codes sind. Danach müssen sie die Reihenfolge herausfinden, in der diese Tasten gedrückt werden sollen.
Sie können ein Notizbuch mit einem bedeutenden Jahr oder anderen Anhaltspunkten anderswo im Raum platzieren, um ihnen die richtige Reihenfolge zu geben.

Idee 26: Wenn die Spieler im Escape Room Pulver auf das Zahlenschloss pusten, haftet das Pulver an den Knöpfen, die das meiste Öl auf ihnen haben.
Idee 27: Eine Tastenkombination mit einigen der Knöpfen, die abgenutzt sind, zeigt den Spielern, welche Tasten am häufigsten benutzt wurden.

FINDEN, AUFSCHLIEßEN UND TÜREN ÖFFNEN

Viele Fluchträume bestehen aus mehreren miteinander verbundenen Räumen und geben den Designern eines Live Escape Games die Möglichkeit, die Spieler mit geheimen oder verschlossenen Türen herauszufordern.

Geheimtüren

Idee 28: Erstelle eine versteckte Tür, die nur durch das Licht, welches durch Risse aus dem nächsten Raum hineinsickern kann, erkennbar wird. Die Spieler können die Tür also nicht finden, wenn sie nicht die Lichter im Exit Room ausschalten.
Idee 29: Erstelle eine versteckte Tür, die gefunden werden kann, wenn die Spieler einen Luftzug an den Rändern fühlen. Dabei kann ein Feuerzeug reichen, um zu sehen, wo die Flamme flackert.
Idee 30: Erstelle eine versteckte Bücherschrank-Tür, die erfordert, dass man am richtigen Buch oder einer nahe gelegenen Wandleuchte zieht, um es zu öffnen.
Idee 31: Mache die Rückwand eines Schrankes zu einer Tür, die sich öffnet, wenn eine andere Aufgabe im Raum abgeschlossen ist; Spieler müssen in den Schrank zurückkehren, um zu erkennen, dass dieser nun geöffnet ist.
Idee 32: Verstecke eine geheime Tür im hinteren Kamin. Die Spieler müssen durch den Kamin kriechen, um durch die Tür zu gelangen.

Verschlossene Türen

Idee 33: Verstecke einen Schlüssel im Abfluss. Spieler müssen einen Magneten verwenden, der an einem Stück Draht befestigt ist, um den Schlüssel herauszufischen.
Idee 34: Um Idee 33 anspruchsvoller zu machen, müssen die Spieler den Draht eines Gemäldes entfernen, an dem dieses befestigt ist.
Idee 35: Wenn es eine Gefängniszelle oder einen Escape Room mit Stäben gibt, können die Spieler entkommen, indem sie die verschlossene Tür mithilfe eines Spiegels öffnen.
Idee 36: Erstelle eine Tür ohne sichtbares Schloss, das sich nur öffnet, wenn Spieler das richtige Klopfmuster verwenden.
Idee 37: Programmiere eine Schreibtischschublade so, dass sie verschlossen bleibt, bis die Spieler an der richtigen Stelle auf der Tischoberfläche klopfen.
Idee 38: Erstelle eine Tür, die auftaucht, wenn eine bestimmte Aktion an anderer Stelle im Raum durchgeführt wird, sich aber verriegelt, wenn Spieler nicht sofort darauf zugreifen. Ein Spieler muss die Aufgabe ausführen, die die Tür öffnet, und ein anderer muss durch sie hindurchgehen oder einen Weg finden, sie offen zu halten.
Idee 39: Erstelle einen Escape Room mit verschiedenen Arten von Fliesen auf dem Boden und eine verschlossene Tür auf der anderen Seite. Wenn die Spieler einfach über den Raum gehen, passiert nichts. Die Spieler müssen von einer Seite des Escape Rooms zur anderen kommen ohne auf bestimmte Fliesen zu treten oder nur auf die korrekte Reihenfolge der Fliesen zu treten, um die Tür zu entriegeln.
Idee 40: Gebe den Spielern eine verschlossene Tür mit einem Schlüssel im Schlüsselloch – aber auf der anderen Seite. Um den Schlüssel zu bekommen und die Tür zu entsperren, müssen die Spieler etwas flaches, wie ein Stück Papier oder eine Matte, auf Höhe des Türknaufs unter die Tür schieben. Dann müssen sie etwas in ihre Seite des Schlüssellochs stecken, um den Schlüssel herauszudrücken, so dass er auf dem flachen Gegenstand landet. Sie können dann den Schlüssel bekommen, indem sie das flache Objekt vorsichtig wieder auf ihre Seite der Tür ziehen. [Anmerkung: Mit einem Puzzle wie diesem, müssen Sie eine Backup-Lösung vorbereitet haben, falls die Spieler den Schlüssel hinausdrücken, ohne etwas vorbereitet zu haben, um diesen aufzufangen. Im Gegensatz zu einem Videospiel, bei dem Spieler erkennen können, dass sie einen Schritt verpasst haben und wieder zurückkehren können, ist es im Live Escape Game zu spät, sobald der Schlüssel im Nebenraum auf dem Boden liegt.

AKTIVITÄTEN

Nicht alle Herausforderungen sollten die Entschlüsselung oder das Entsperren von Dingen beinhalten. Manchmal erfordert ein aufregendes Escape Game ungewöhnliche Aufgaben oder Aktivitäten, die mehrere Schritte erfordern, um ein objektives Ziel zu erreichen.

Idee 41: Spieler müssen ein elektronisches Gerät durch korrektes Konfigurieren von DIP-Schaltern reparieren.
Idee 42: Spieler in einer Kunstgalerie müssen die Posen der Statuen nachahmen.
Idee 43: Ähnlich wie bei der Idee 42 müssen die Spieler eine Position imitieren (ihre Arme, Beine und Köpfe bewegen), um Bilder zu imitieren, die ihnen zur Verfügung stehen.
Idee 44: Spieler müssen ein Objekt mit etwa gleichem Gewicht auswechseln.
Idee 45: Die Spieler müssen herausfinden, wie man ein altes Radio anschaltet (sie müssen es möglicherweise zuerst „reparieren“) und es dann auf die richtige Frequenz einstellen, um akustische Hinweise zu hören.
Idee 46: Die Spieler müssen ein Musikinstrument aus den im Escape Room gefundenen Gegenständen basteln und es benutzen, um eine bestimmte Melodie zu spielen.
Idee 47: Spieler müssen einen Lackmus-Test verwenden, um eine Lösung zu analysieren. [Anmerkung: Einige Spieler können nicht wissen, was ein Lackmus-Test ist. Stelle sicher, dass es irgendwo im Raum eine entsprechende Erklärung und Anweisungen gibt.]
Idee 48: Die Spieler müssen hinter die obere Schublade eines Schreibtisches oder Aktenschrankes gelangen, um Gegenstände in einer verschlossenen Schublade darunter zu finden.
Idee 49: Spieler müssen eine Großvateruhr aufziehen.
Idee 50: Gerade aus LOST: Gebe den Spielern eine Computertastatur und verlange, dass sie in regelmäßigen Abständen eine Reihe von Zahlen eingeben, um eine Katastrophe zu vermeiden.
Idee 51: Spieler müssen einen Roboter programmieren, um eine Aufgabe auszuführen, die sie nicht selbst erledigen können.
Idee 52: Stelle im Live Escape Game einen 8mm- oder 16mm-Filmprojektor und eine Rolle des Films zur Verfügung; Spieler müssen den Projektor benutzen, um den Film zu sehen. [Anmerkung: Viele Spieler können nicht wissen, wie man den Film durch einen Projektor fädelt. Stelle sicher, dass die Anweisungen irgendwo im Escape Room vorhanden sind.]
Idee 53: Um Idee 52 herausfordernder zu machen, gebe den Spielern eine Rolle des Films, in dem ein kritischer Abschnitt fehlt. Verstecke den Abschnitt woanders und verlange von den Spielern, das fehlende Stück in den Film einzufügen, um das Ganze zu sehen.
Idee 54: Ein Spieler in einem Raum muss eine Aufgabe durchführen, indem er die Anweisungen eines zweiten Spielers in einem anderen Raum auf einem Monitor beobachtet.
Idee 55: Versorge die Spieler im Live Escape Room mit einer Taschenlampe, die keine Batterien hat. Anderswo im Exit Room gibt es eine Uhr oder ein anderes Objekt, das die gleiche Art von Batterien verwendet. Die Spieler müssen erkennen, dass sie die Batterien aus einem Objekt entfernen und sie in der anderen verwenden müssen.
Idee 56: Verwenden Sie einen kryptischen Code, um die korrekte Ein-Aus-Konfiguration für den Lichtschalter in einer Unterbrecherbox zu liefern.
Idee 57: Platziere einen Spender (wie z.B. Zigaretten, Getränke oder Snack-Maschine) im Raum, aus dem die Spieler etwas brauchen (z. B. eine Flasche Wasser, um diese in einem anderen Puzzle zu verwenden). Die Spieler müssen eine Münze oder ein anderes Objekt finden, um auf den Gegenstand im Automaten zuzugreifen. Alternativ müssen die Spieler einen anderen Weg finden, um auf das Objekt zuzugreifen. [Hinweis: Vergewissere dich, dass die Maschine auf den Boden geschraubt ist, um zu verhindern, dass Spieler zu Schaden kommen.]
Idee 58: Gebe den Spielern einen kurzen Einblick in einen verstreuten Satz von Objekten oder ein Bild mit mehreren Gegenständen. Die Spieler müssen sich an so viele der Gegenstände erinnern, wie möglich, um sie später im Spiel nutzen zu können. [Anmerkung: Stelle sicher, dass es einen Hinweis darauf gibt, dass die Spieler wissen, dass ihre Erinnerungen später getestet werden oder ihnen eine zweite Chance gegeben wird, die Gegenstände zu sehen.]
Idee 59: Schicke die Spieler mit einem Zeitreisegerät in die Zukunft und verlange, dass sie herausfinden, wie Sie es einstellen müssen, um zur aktuellen Zeit zurückzukehren.
Idee 60: Schicke die Spieler mit einer Zeitreise-Maschine in die Zukunft und verlange, dass sie herausfinden, wie man sie mit Werkzeugen repariert, die noch nicht erfunden wurden.

SET-DEKORATION ODER RÄTSEL

Wenn du einen guten Job machst, um eine immersive Umgebung zu schaffen, wird dein Fluchtraum einige Möbel und Requisiten enthalten, die es nur für ästhetische Zwecke gibt. Herauszufinden, was nützlich ist und was nur ein Teil der Set-Dekoration ist, ist Teil des Spaßes beim Escape Game.

Spiegel und Gemälde

Idee 61: Ein Spiegel, der zu einem Gemälde wird, das einen Hinweis zeigt, wenn Spieler eine Beschwörung lesen oder „Bloody Mary“ davor wiederholen.
Idee 62: Ein Spiegel, in dem die Spieler „Geister“ sehen oder sich hinter ihnen im Raum bewegen können. Die Aktivitäten der Geister können Hinweise darauf liefern, wo die Dinge versteckt sind oder wie man Maschinen bedient.
Idee 63: Ein Gemälde, in dem sich die Figuren bewegen, wenn die Spieler nicht schauen. Die Figuren können mit dem Finger Zeigen oder ihren Kopf drehen, um Hinweise zu liefern. [Anmerkung: In einem historischen Raum, in dem du keinen Computermonitor oder Walkie-Talkies als Hinweis-System verwenden möchtest, könnte dies deine Lösung sein.]
Idee 64: Ein Gemälde, in dem die Figuren dem Rahmen näher kommen, wenn die Spieler der richtigen Antwort näher kommen und sich weiter weg bewegen, wenn die Spieler sich von der richtigen Lösung entfernen.
Idee 65: Ein Gemälde oder ein altes Foto, das die Spieler im Escape Room mit einer anderen Möbelkonfiguration zeigt. Wenn die Spieler die Möbel neu anordnen, aktivieren sie einen Schalter.
Idee 66: Um die Idee 65 anspruchsvoller zu machen, lassen sie eines der Möbelstücke kaputt sein oder fehlen, was von den Spielern verlangt, einen Ersatz für diesen Platz zu finden.
Idee 67: Ein Spiegel, durch den die Spieler in die „Gegenwelt“ treten können. Spieler müssen die Teamarbeit zwischen den beiden Escape Rooms nutzen, um eine Aufgabe zu erledigen.
Idee 68: Wenn Spieler ein krummes Gemälde begradigen, aktivieren sie damit einen Schalter.
Idee 69: Fordere von den Spielern im Live Escape Game ein Bild seitwärts zu schieben, um etwas dahinter zu finden.

Bodenbelag

Idee 70: Mache einen Hinweis zum Teil des Designs auf dem Boden oder dem Teppich, so kann es nur gelesen werden, wenn Spieler auf eine Leiter klettern oder einen sonstigen hochgelegenen Aussichtspunkt finden.
Idee 71: Erstelle ein Escape Game-Puzzle, in dem Spieler nur die Antwort sehen können, die sie suchen, wenn sie direkt auf einem markierten X stehen.
Idee 72: Erstelle einen Escape Room, in dem der Boden ein Fliesen-Schiebe-Puzzle ist. Spieler müssen zuerst herausfinden, wie man die Fliesen bewegt, dann lösen Sie das Puzzle.
Idee 73: Erstelle einen Raum, der eine in die Realität übertragene Version eines Brettspielbretts ist. Die Spieler müssen in geeigneter Weise als Figuren auf dem Spielbrett handeln, um in den nächsten Raum-Abschnitt zu gelangen

ÄNDERUNG DER UMWELT

Während ein Einzelzimmer, das mit Rätseln gefüllt ist, Spaß machen kann, sind die Möglichkeiten, die sich ergeben, wenn die Spieler im Escape Game sich durch eine größere Umgebung bewegen oder Veränderungen in der Umgebung vornehmen (ob real oder fiktiv) deutlich höher und der Spaß bei der Entdeckung, sowie das Gefühl der Dringlichkeit werden deutlich erhöht.

Idee 74: Spieler in einen Raum stellen, der im Laufe der Zeit kälter oder wärmer wird. Die Spieler müssen herausfinden, wie man die Temperatur stabilisiert.
Idee 75: Schalte die Lichter im Escape Room aus und dann wieder an. Ändere jedes Mal, wenn die Lichter aus sind, etwas im Escape Room. Die Spieler müssen erkennen, was sich geändert hat.
Idee 76: Spieler benachrichtigen, dass sie nur eine begrenzte Menge an Luft haben. Ihnen steht also nur eine gewisse Menge an Luft zur Verfügung, um es in den anderen Raum zu schaffen (abhängig von der Komplexität der Rätsel im ersten Raum – irgendwo zwischen 15 bis 45 Minuten).
Idee 77: Versorge die Spieler mit einer Laterne, der fast das Öl ausgeht oder eine Taschenlampe mit schwachen Batterien. Die Spieler im Live Escape Game müssen es ins nächste Zimmer schaffen bevor das Licht aus geht.
Idee 78: Sperre jeden Spieler in einen separaten Raum mit einem eigenen Satz von Puzzles. Sobald Spieler aus ihren separaten Räumen entkommen, müssen sie alle zusammen arbeiten, um im zentralen Raum zu entkommen. [Anmerkung: Ein Spiel wie dieses eignet sich für wiederholte Besuche, da jedes einzelne Zimmer einen individuellen Satz von Rätseln hat.]
Idee 79: Setze Spieler in einen Raum, der im Laufe der Zeit kleiner wird (zum Beispiel druch Wände, die sich langsam bewegen oder eine Decke, die sich langsam senkt). Die Spieler müssen herausfinden, wie man dem Escape Room entkommt, bevor sie „zerquetscht“ werden.

INTERAKTION MIT DER AUSSENWELT

Fluchträume beginnen, die Grenze zwischen Spielsituation und interaktivem Theater zu verwischen. Viele Escape Room-Anbieter schaffen also Wege, damit Spieler mit Nichtspieler-Charakteren interagieren können oder ein Bewusstsein für die fiktive Welt außerhalb des Escape Rooms entwickeln, in dem sie sich befinden.
Idee 80: Das erste Rätsel, das die Spieler lösen müssen, ist die Art und Weise Hinweise vom Game Master zu erlangen. Das ganze kann über die Sprache, den Rhythmus o.ä. geschehen. Um die Aufgaben im Escape Game abzuschließen, müssen die Spieler erfolgreich mit dem Spielmeister interagieren.
Idee 81: Gebe den Spielern ein Walkie-Talki, um mit einem Kommandanten oder Extraktionsteam zu kommunizieren. Sie müssen das richtige Passwort herausfinden, um die entscheidende Antwort zu bekommen.
Idee 82: Verwenden Sie den Klang von Donner außerhalb des Raumes, um den richtigen Zeitpunkt für die Ausführung einer Aufgabe anzuzeigen. Zum Beispiel können die Spieler eine laute Aktion durchführen bei der sie nicht wollen, dass die Wächter außerhalb des Raumes sie hören.
Idee 83: Geben Sie einen äußerst leisen hörbaren Hinweis, der nur in völliger Stille gehört werden kann. Spieler müssen aufhören zu reden und aufmerksam zuhören.
Idee 84: Um die Idee 83 anspruchsvoller zu machen, fülle den Raum mit einem lauten Geräusch, wie z. B. Wasser, das über einen Damm rauscht, oder einen kontinuierlich piependen Alarm. Von den Spielern wird erwartet, dass sie herausfinden, wie man das Geräusch abschaltet (den Damm ausschalten, den Alarm ausschalten usw.).
Idee 85: Gebe Anhaltspunkte durch kurze Klangsequenzen, die durch die Statik von einem Radio oder Fernsehen hindurch dringen.
Idee 86: Von den Spielern im Escape Room wird erwartet, dass sie herausfinden, wie man Zugang zu digitalen „Kapitäns-Protokollen“ oder einem „Notsignal“ von einem Raumschiff oder einer Raumstation erlangt.
Idee 87: Lasse die Spieler wissen, dass es im nächsten Raum noch einen Gefangenen gibt. Lasse den Gefangenen Nachrichten mit einem Klopf-Code senden. [Anmerkung: Viele Spieler werden mit diesem Code nicht vertraut sein. Stelle sicher, dass Sie einen Schlüssel zur Entschlüsselung der Nachrichten haben und lasse ihnen für alle wichtigen Nachrichten genug Zeit, um das Rätsel zu lösen.
Idee 88: Um Idee 87 herausfordernder zu machen, müssen Spieler mit dem Klopf-Code antworten.
Idee 89: Füge eine Haustiertür ein und erlaube es den Spielern, draußen eine Katze oder einen Hund zu hören. Wenn Spieler eine Schüssel Katzen- oder Hundefutter durch die Haustiertür schieben und warten, werden sie feststellen, dass das Essen weg ist und stattdessen ein Kragen mit einer Notiz in der Schüssel liegt.
Idee 90: Sende den Spielern eine kodierte Nachricht, und verlange eine kodierte Antwort. Später im Escape Game kann ihr Erfolg bei dieser Aufgabe ihren Erfolg mit einem anderen Rätsel beeinflussen (z. B. ist das spätere Rätsel deutlich schwieriger – aber nicht unmöglich – wenn sie es versäumt haben, ihre Nachricht frühzeitig im Verlauf des Escape Games zu schicken).
Idee 91: Füge wichtige Informationen in Gespräche ein, die von Schauspielern (oder einer Aufnahme von Schauspielern) auf der anderen Seite einer Tür oder Wand durchgeführt werden.
Idee 92: Warne Spieler vor einer bevorstehenden Explosion oder einem Angriff. Wenn der Moment kommt, müssen die Spieler sich schützen, indem sie eine Schutzbarriere bauen, um Feuer oder Trümmer zu blockieren oder ein sicheres Versteck finden.
Idee 93: Kreiere eine Aufgabe, die von den Spielern erfordert, dass sie viel Strom benutzen. Nutze den Klang eines Gewitters „draußen“, um sie auf potenzielle Blitze hinzuweisen und von den Spielern im Escape Room zu verlangen, dass sie über einen Blitzableiter auf die Energie der Blitze zugreifen können.
Idee 94: Benutzen Sie den Geruch von Zigarettenrauch, um Spieler auf einen sich nähernden Wächter oder anderen Nicht-Spieler-Charakter aufmerksam zu machen.
Idee 95: Erstelle“Fenster“, die den Spielern zeigen, was außerhalb des Escape Rooms oder des Gebäudes vor sich geht; diese Informationen müssen verwendet werden, um Fortschritte zu erzielen oder Rätsel im Exit Room zu lösen. [Anmerkung: Auch wenn die Sachen, die Spieler draußen sehen können, ihnen nicht helfen, Rätsel zu lösen, kann es die immersive Qualität des Escape Rooms erhöhen. Zum Beispiel kann das Bewusstsein der wachsenden Anzahl von Zombies außerhalb des „Fensters“ ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen.]

DIE SPIELER AUS IHRE KOMFORTZONEN HOLEN

Abhängig vom Fluchtraum-Thema, können die Spieler bereit sein, sich ein wenig schmutzig zu machen oder Dinge tun, die sie normalerweise nicht tun würden. Nur stelle sicher, dass für den entsprechenden Escape Room ein Hinweis/eine Warnung die Kunden darauf hinweist, dass das Escape Game beängstigende oder unangenehme Elemente enthält.
Idee 96: Spieler müssen in eine Wanne oder ein Waschbecken mit stinkendem Wasser greifen, um einen Schlüssel oder einen Anhaltspunkt zu bekommen.
Idee 97: Spieler müssen einen Eimer benutzen, um schmutziges Wasser aus einer Wanne oder einem Waschbecken zu holen und es für ein anderes Rätsel benutzen.
Idee 98: Schaffe einen Raum, der nur dadurch zugänglich ist, dass mehrere Spieler in eine große „Schublade“ klettern und von den anderen Spielern durch die Wand geschoben werden.
Idee 99: Spieler müssen durch Spinnweben, Käfer oder etwas schleimiges greifen, um einen Schlüssel oder einen Hinweis zu bekommen.
Idee 100: Gebe den Spielern einen Gegenstand, den sie benötigen, um eine Aufgabe in einem anderen Raum zu vervollständigen, aber mache es unmöglich, das Objekt durch die Tür zu tragen (zum Beispiel könnte die Tür jedes Mal, wenn sie sich mit dem Objekt in ihren Händen nähern, verriegeln). Die Spieler müssen einen alternativen Weg finden, um das Objekt in den anderen Raum zu bewegen. Beispielsweise Krabbeln durch eine schmale Entlüftung oder einen schmutzigen Tunnel unter dem Boden.
Tob dich aus! Unsere Liste von 100 spannenden Rätsel-Ideen für den nächsten Escape Room.
Wir hoffen, dass diese Ideen eure Phantasie zum Leben erweckt haben und den Funken gegeben haben, den ihr benötigt, um ein spannendes und herausforderndes Exit-Spiel zu schaffen und eure Kunden zu begeistern.

Magst du das Fluchtspiel?
Wir würden uns über einen Kommentar freuen

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 37

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 38
Gruppenfotos KW 31
Gruppenbilder KW 33 part 1
Schreibe einen Kommentar
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Wir nutzen Cookies um ihr Erlebnis zu verbessern. Um mit den neuen E-Privacy Richtlinien in Einklang zu sein müssen wir ihnen die Möglichkeit geben Cookies zu erlauben. Erfahren sie mehr.