Karlsruhe Gellertstrasse 13
0721-831-618-06
Stuttgart Jägerstrasse 12
0721-831-618-06
Planb-EscapeBlogUnkategorisiert21 MÖGLICHKEITEN MEHR ESCAPE ROOM GAMES ZU VERKAUFEN

21 MÖGLICHKEITEN MEHR ESCAPE ROOM GAMES ZU VERKAUFEN

Etwas zu verkaufen, was Leute schon kennen, ist nicht einfach.

Der Verkauf von etwas, von dem die Leute noch nicht viel gehört haben, ist noch härter.

Etwas zu verkaufen von dem die Leute noch nie gehört haben und das sie sich nur schwer vorstellen, ist die schwierige Aufgabe eines Escape Room-Betreibers.

Escape-Room-Anbieter müssen unterschiedliche Marketing-Herausforderungen überstehen, die es in anderen Branchen nicht gibt.

Die hier beschriebenen Escape Room-Verkaufs- und Marketing-Tipps sollen helfen, die Sichtbarkeit deines Escape Rooms auf dem Markt zu erhöhen und – letztendlich – mehr Escape Room Games zu verkaufen.

HERAUSFORDERUNGEN BEIM ESCAPE ROOM-MARKETING

Escape Rooms stehen vor zwei unterschiedlichen Herausforderungen.

Herausforderung 1: Du kannst nicht beschreiben, was drin ist – denn das ist ein Geheimnis.

Einen Escape Room zu vermarkten, ist wie zu versuchen, etwas Unsichtbares zu verkaufen. Du kannst es dem Kunden nicht zeigen, bis er dafür bezahlt hat!

Menschen buchen Escape Games basierend auf deinem Versprechen. Wie überzeugst du jemanden, dass er für etwas bezahlen soll, was er vorher nicht sehen darf?

Challenge 2: Ein Escape Game ist ein einmaliger Verkauf.

Sobald du alle deine Zeit verbraucht hast, deine Energie und dein Geld ausgegeben, um Kunden zu überzeugen, und sie einen Escape Room gebucht haben, können sie diese Erfahrung trotzdem nur einmal machen!

Auch wenn deinen Kunden mit dem Service, dem Set-Design, den Rätseln und der Erzählung begeistert sind – sie werden höchstwahrscheinlich nur einmal diesen spezifischen Escape Room spielen.

Betreiber mit mehreren Zimmern setzten darauf, dass ein tolles erstes Erlebnis die Kunden so begeistert, dass sie noch einmal zurückkehren, um die anderen Escape Rooms auszuprobieren.

Die folgenden 21 Marketingstrategien helfen dir, neue Kunden für dein Escape Room-Angebot zu gewinnen.

UMSCHLIESSE DEINE GEMEINSCHAFT.

1. Biete ein kostenloses Minispiel an.

Die Leute lieben es, Sachen kostenlos auszuprobieren.

So könnte das ganze aussehen:

1. Richte eine Mini-Version des Escape Games ein (10-15 Minuten).

Tipp: Wenn du das Budget und die Materialien hast, erstelle eine mobile Version, die du auf lokale Festivals, Messen und andere Veranstaltungen mitnehmen kannst.

2. Bringe das kostenlose Escape Room Game an die Öffentlichkeit. Verteile Flyer oder Visitenkarten mit einem Gutschein für das Mini-Game auf der Rückseite.

3. Gib den Menschen einen Vorgeschmack auf ein ganzes Escape Game, ohne gleich alles preiszugeben.

4. Befrage die Teilnehmer nach dem Mini-Escape-Game:

Hast du es genossen?

Hat es Spaß gemacht?

Willst du mehr Spaß haben?

Wann möchtest du unser komplettes Spiel ausprobieren?

Verkauft!

Potenziellen Kunden eine kostenlose, gekürzte Version des Spiels anzubieten löst sofort Herausforderung 1. Jetzt wissen die Leute, was sie zu erwarten haben!

Und wenn sie es genossen haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie noch einmal vorbei kommen sehr groß!

Wenn sie ein komplettes Escape Game buchen, werden sie außerdem wahrscheinlich mehr Freunde mitbringen. Mehr Freunde bedeutet mehr Mund-zu-Mund-Propaganda, bedeutet mehr Aufmerksamkeit für ihren Escape Game-Standort.

2. Biete eine Geld-zurück-Garantie an.

„Dir hat das Spiel nicht gefallen?

Sag uns warum, und wir geben dir dein Geld zurück! “

Davon ausgehend, dass du einen hervorragenden Service und ein tolles Escape Game anbietest, werden nur wenige Menschen das Angebot jemals wahrnehmen. Aber es ermöglicht es dir, deinen Kunden zu zeigen, dass du keine Zweifel daran hast, dass sie die Erfahrung im Escape Room genießen werden.

Was kostet es?

Den Betrag der potenziellen Rückerstattungen. Aber nochmal: wenn dein Escape Game und der Service gut sind, wirst du selten – wenn überhaupt – Kunden haben, die die Geld-Zurück-Garantie in Anspruch nehmen werden.

3. Geschenkkarten verkaufen

Wenn die Leute deinen Escape Room mögen, können sie die Erfahrungen mit Freunden oder Familienmitgliedern teilen. Der Verkauf von Geschenkkarten ist eine großartige Möglichkeit, ihnen zu helfen, das zu tun.

Escape-Room-Gutscheine sind auch das perfekte Geschenk für diejenigen, die Teil der heutigen „Einfachheitsbewegung“ sind – Menschen, die kleinere, einfachere Häuser suchen und ihre überschüssigen Besitztümer verschenken, schätzen Geschenke, die ihnen eine Erfahrung geben, anstatt Objekte, die sie behalten und pflegen müssen.

Was kostet es?

Abhängig davon, wie aufwendig der Versand oder die Produktion deiner Gutscheine / Geschenkkarten ist, kann diese Strategie mehr oder weniger Geld kosten. Digitale Geschenkkarten haben den Vorteil, dass sie nur die Zeit und Mühe, sie zu programmieren kosten.

4. Nutzung lokaler Medien.

Lokal-Redaktionen sind immer auf der Suche nach frischen und interessanten Themen, um diese mit ihren Zuschauern oder Lesern zu teilen. Und du führst ein frisches und interessantes Geschäft.

Kontaktiere lokale Journalisten und frage sie, ob sie eine Geschichte über dich und deinen Escape Room machen möchten.

Verschiedene Perspektiven bieten sich für eine interessante Geschichte an. Hier sind ein paar Möglichkeiten:

Erster Escape Room in der Gegend

Umzug an einen größeren Ort oder Erweiterung der Anzahl der Escape Rooms, die du anbietest

Besuch von Jugendgruppen

Veranstaltungen für einen wohltätigen Zweck, an dem du und dein Unternehmen beteiligt sind

Eröffnung des Escape Rooms unter besonders schwierigen Umständen

Bietet etwas einzigartiges, dass andere Escape Game-Anbieterin der Gegend nicht haben

Wie viel kostet es?

Die Zeit für die Kontaktaufnahme mit den verschiedenen Medien.

5. Fördere deine Konkurrenten.

Ich weiß, das klingt verrückt, aber lasst mich erklären.

Wenn du nur einen Escape Room hast, werden deine Kunden nicht zurückkommen, bis du einen weiteren Raum eröffnest. Aber das ist kein Grund, sie mit einem „Dankeschön“ abzuspeisen und die Hoffnung darein zu setzen, dass sie sich an dich erinnern werden, wenn diese Zeit kommt.

Weißt du, woran sie sich erinnern werden?

Genau.

Erzähle deinen Kunden von einem anderen Escape Room in der Gegend. Dadurch zeigst du, dass es dir um mehr geht, als nur Geld!

Wenn du deinen nächstes Escape Room eröffnest, werden sich die Leute erinnern, dass du derjenige warst, der ihnen eine weitere tolle Erfahrung empfohlen hat.

Sie werden sich erinnern, dass du großzügig und aufmerksam warst.

Und sie werden wiederkommen.

Wenn du eine Cross-Selling-Strategie mit deinen Konkurrenten etablierst, gewinnen dabei alle.

Was kostet das?

Diese Strategie kostet dich absolut nichts.

OPTIMIERE DEINE WEB-PRÄSENZ.

Zuerst sollte man selbstverständlich sagen, dass du eine Webseite brauchst.

Zweitens sollte deine Website einfach zu bedienen sein und dein Angebot in bestmöglicher Form darstellen.

Drittens solltest du digitale Marketing-Strategien verwenden, um Besucher auf deine Website zu locken.

6. Bezahlte Online-Werbung

Wenn du keine Online-Werbung Erfahrung hast, dann im Folgenden einige Tipps:

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Geld online auszugeben, aber nur sehr wenige Möglichkeiten, das Geld effizient auszugeben.

Sofern du nicht genau weißt, was zu tun ist – engagiere einen Profi, um sich um die bezahlte Online-Werbung zu kümmern.

Was kostet es?

Werbung online kann teuer werden, vor allem, wenn du nicht weißt, was du tust. Vertraue jemandem, der mit deinem Geld verantwortungsvoll und effizient umgeht.

7. SEO

Jeder, der das Internet nutzt, hat schon einmal von SEO gehört.

Nicht viele Leute verstehen allerdings wirklich was es bedeutet.

Mit einer einfachen Google-Suche, findest du unzählige SEO Tipps und Tricks von seriösen – und weniger seriösen- Experten.

Der Ratschlag, den du in nahezu allen Artikeln finden wirst:

Veröffentliche gute Inhalte, und du wirst belohnt werden.

Das ist alles.

Aber was ist „guter“ Inhalt?

Gute Inhalte sind alles, was für deine Zielgruppe (deine potenziellen Kunden) nützlich und wertvoll ist.

Anstatt also lange über Long-Tail-Keywords, kanonische URLs und Referrer-Strings nachzudenken, setze dich erstmal einfach hin und denke an die Leute, die für dein Unternehmen interessant sind.

Was sind ihre Interessen?

Wonach werden sie wahrscheinlich online suchen?

Wenn du als Zielgruppe „Pärchen“ hast, poste in deinem Blog über einmalige Date-Ideen (vergewissere dich, dass eine dieser Ideen ein Fluchtraum ist!).

Was kostet es?

Deine eigene Online-Recherche und das Schreiben von Blogs und anderen Inhalten ist erst einmal grundsätzlich kostenlos. Wenn du einen Marketing-Profi anstellst, um dir beim SEO zu helfen, dann zahle eine stündliche oder monatliche Gebühr. Diese Kosten variieren je nach deiner geographischen Lage, der Person oder Firma, die du engagierst, und die Menge an Arbeit, die die Person abarbeiten soll.

8. Remarketing

Hast du jemals bemerkt, dass du nach dem Besuch einiger Websites anfängst, die Anzeigen überall zu sehen?

Das ist Remarketing, und es ist sehr effektiv.

Wenn du planst, einen Teil deines Budgets nur für Online-Marketing zu nutzen, ist Remarketing die Variante, die du wählen solltest.

Remarketing garantiert, dass dein Angebot (in diesem Fall „Escape Games“) bei potenziellen Kunden in Erinnerung bleibt, auch nachdem sie deine Website verlassen haben.

Was kostet es?

Remarketing ist billiger als Standard Pay-per-Click Online-Werbung, aber es ist nicht umsonst.

Tipp: Remarketing funktioniert nur, wenn du bereits Besucher auf deiner Website hast.

9. TripAdvisor

Gehe zu TripAdvisor und erstelle eine kostenlose Auflistung von aufregenden Ausflugszielen. Schreibe eine eingängige Beschreibung deines Unternehmens und lade ein Foto hoch.

Melden dich für Review Express an, um so viele Bewertungen wie möglich zu sammeln.

Natürlich solltest du sicherstellen, dass deine Escape Rooms, Escape Games und dein Service es auch verdienen, tolle Kritiken zu erhalten!

Tipp: Denke daran, dass egal wie hart du arbeitest, du gelegentlich jemanden begegnest, der eine negative Grundeinstellung hat und diese Energie in eine schlechte Bewertung einfließen lässt. Wenn du eine Geld-zurück-Garantie anbietest, kann das helfen, aber sei auch nicht entmutigt, wenn du eine negative Bewertung in der Mitte von überwiegend tollen Reviews bekommen hast.

Was kostet es?

TripAdvisor und Review Express sind beide kostenlos.

10. Bewertungen von Bloggern

Suche im Internet nach Blogs oder Websites, die über Escape Games, Exit Rooms, Live Escape Games, etc. berichten.

Wenn dein Escape Room ein bekanntes Thema wie Sherlock Holmes oder die Titanic hat, kannst du nach Bloggern suchen, die auch über diese Dinge schreiben.

Kontaktiere Blogger, die sich an dein Zielpublikum richten und biete ihnen ein kostenloses Spiel als Gegenleistung für ihre Bewertung an.

Oder noch besser – lade sie ein, ein bezahltes Spiel zu spielen, damit ihre Bewertungen nicht voreingenommen sind.

Hier sind einige Webseiten, die Escape Room Reviews veröffentlichen:

Nowescape

Escape Reviewer

Escape Room Tipps

Escape Room Addict

Was kostet es?

Blogger für Bewertungen einzuladen, kostet dich nichts.

11. Escape Room Verzeichnisse

Manche Leute kennen Escape Games bereits und suchen von zu Hause oder wenn sie unterwegs sind nach einem passenden Anbieter. Stelle sicher, dass sie dich finden können!

Besuche die Escape Room-Verzeichnisse, die deinen geografischen Bereich abdecken und wende dich an die Administratoren, wenn dein Unternehmen nicht aufgeführt ist.

Hier sind einige Escape Room-Verzeichnisse:

Escape Reviewer Database

Escape Room Hub

Nowescape

Play Exit Games

Was kostet es?

Die meisten Escape Room-Verzeichnisse werden dein Escape Game-Angebot kostenlos auflisten.

12. Vermeide Rabatt-Coupon-Webseiten.

Dies ist der einzige Punkt auf meiner Liste, der dir sagt, was du nicht tun solltest.

Verlasse dich nicht auf Groupon und ähnliche Rabattdienste, wenn du langfristig eine nachhaltige Marketingstrategie entwickeln willst.

Oft sind die Leute, die Rabatt-Coupons für Restaurants, Dienstleistungen und Unterhaltung kaufen, viel mehr an Rabatten interessiert als an den jeweiligen Veranstaltungsorten.

Dies führt zu mehreren Problemen, die sich sowohl für deinen Erfolg als auch für die Branche insgesamt negativ auswirken:

Die Rabatt-Seiten ziehen Leute an, die grundsätzlich nicht dein Zielpublikum sind. Es besteht also die Gefahr, dass ihnen das Escape Game bereits grundsätzlich weniger zusagt und du im Anschluss eine schlechte Bewertung bekommst.

SEI OFFEN.

Es ist heute schwierig einen Escape Room zu vermarkten ohne auf Social Media, insbesondere Twitter und Facebook zurückzugreifen.

Nutze die Beliebtheit zu deinem Vorteil. Menschen reagieren auf Unternehmen, die sich mit ihnen als Menschen beschäftigen, entwickle also eine freundliche und authentische Marketingstrategie.

13. Poste regelmäßig relevante Inhalte.

Teile Artikel und Bilder für deine Zielgruppe – diese wird die Inhalte mit Freunden teilen, weil es für ihre Interessen relevant ist.

Tipp: Es gibt ein kostenloses Tool, das automatisch deine Facebook-Beiträge für dich macht, also musst du nur an einem Ort posten.

Passe deine Beiträge an deine Zielgruppe auf jeder Plattform an (z. B. Beiträge auf LinkedIn neigen dazu, professioneller zu sein, während du auf Twitter und Facebook einen lässigeren Ton verwenden kannst).

Was kostet es?

Das Einrichten von Profilen auf den populärsten Social-Media-Plattformen ist kostenlos, ebenso wie die Veröffentlichung und das Teilen von Inhalten.

14. Erweitere deine Zielgruppe durch Facebook-Tagging

Bei deiner Social Media-Aktivität erhältst du die größte Hebelwirkung durch die Team Fotos, die du von deinen Kunden geschossen hast, nachdem sie ein Escape Game beendet haben. Poste die Fotos auf deinem News-Feed und lasse die Kunden sich selbst markieren.

Die Freunde deiner Kunden werden die Bilder mit deinem Logo und einer Gruppe von glücklichen, aufgeregten Menschen sehen.

Effiziente, günstige Werbung!

Was kostet es?

Abgesehen von den Kosten der Kamera, die Aufnahme von digitalen Fotos und das Posten auf Social Media wird es nichts kosten.

15. Kaufe eine Anzeige in den lokalen Reiseführern und Karten.

Google deine Stadt oder geografische Region, als ob du zum ersten Mal zu Besuch kommst.

Besuche Hotels und schau dir an, welche Arten von Broschüren und Karte sie anbieten.

Sprich mit anderen Unterhaltungsanbietern in deiner Nähe und frage nach, wo sie werben.

Überlege, ob sich eine Plakat-Kampagne lohnen könnte.

Wie viel kostet es?

Der Kauf von Werbeflächen kostet etwas Geld.

16. Kooperiere mit lokalen Reiseveranstaltern.

Wenn sich dein Unternehmen in einem Bereich befindet, der von Tourbussen und Reiseführern bedient wird, finde heraus, ob es eine Möglichkeit gibt, einen Cross-Promotion-Provisionsvertrag mit diesen Unternehmen auszuhandeln.

Wie viel kostet es?

Im Allgemeinen wird bei dieser Art von Verträgen die Zahlung einer Provision geleistet.

BELOHNEN DEINE KUNDEN

Die beste Werbung ist positive Mund-zu-Mund-Propaganda von denen, die dein Escape Game gespielt und genossen haben.

17. Verteile Merchandise für dein Escape Game.

Gib deinen Kunden kleine, preiswerte Merchandise-Artikel wie Schlüsselbunde als Geschenk, nachdem sie das Escape Game gespielt haben.

Versuche etwas zu wählen, das eng mit dem Thema des Fluchtraums verwandt ist.

Wenn ihnen das Spiel gefallen hat und das Item cool ist, werden sie es ihren Freunden zeigen.

Das ist genau das, was du brauchst

Wie viel kostet es?

Viele Unternehmen verkaufen Merchandise-Artikel für niedrige Preise. Je mehr du bestellst, desto niedriger ist der Preis.

18. Verkaufe T-Shirts und andere Gegenstände mit deinem Logo.

Manche Leute sammeln gerne T-Shirts, Schnapsgläser und andere Markenartikel als Souvenirs von Orten, die sie besucht haben, besonders im Urlaub.

Jedes Mal, wenn jemand ein T-Shirt mit deinem Logo trägt, bekommst du kostenlose Werbung!

Wie viel kostet es?

Siehe Punkt 17.

19. Gib Kunden Rabatte auf zukünftige Buchungen.

Diese Technik ähnelt dem „Upselling“, das du z.B. oft bei Fast Food-Ketten sehen kannst.

Wenn du mehr als einen Escape Room hast, kannst du Spieler sofort dazu veranlassen, sofort nach dem Ende ihres Escape Games ein weiterer Spiel zu buchen (während sie noch voller Adrenalin und Emotionen sind)!

Gib einen Rabatt auf das nächste Escape Game, wenn sie direkt buchen.

Tipp: Wenn du einen Escape Room hast, der zu diesem Zeitpunkt leer ist, biete einen noch größeren Rabatt an, um dieses Zimmer sofort zu bespielen.

Wie viel kostet es?

Die finanziellen Einbußen halten sich in Grenzen, weil du ein leeres Zimmer füllen kannst. Und natürlich gibt es positive Mundpropaganda.

20. Nutze den Geburtstags-Anruf.

Ich muss dich jetzt warnen Ich werde einen echt starken Verkaufstipp mit dir teilen.

Etwas, das deine Konkurrenten nicht tun.

Wie viele E-Mails bekommst du normalerweise an deinem Geburtstag?

Erinnerst du dich an irgendeine der Firmen, die diese E-Mails geschickt haben?

Wenn du wie ich bist, erinnerst du dich nicht an irgendwelche dieser E-Mails, und sie alle enden im Spamordner.

Würdest du dich erinnern, wenn jemand, den du nicht kennst, dich an deinem Geburtstag anriefe und sagen würde: „Hey, das ist Max, von XYZ. Ich wollte einfach alles Gute zum Geburtstag wünschen. Genieß deinen Tag!“

Denke mal darüber nach.

Geburtstage sind in der Regel glückliche Tage für deine Kunden.

Nutze das!

Hier ist was du tust:

Rufe deinen Kunden an ihren Geburtstagen an und wünschen ihnen alles Gute zum Geburtstag.

Mehr nicht.

Verkaufe nichts.

Sie werden sich an dich erinnern.

Sie werden dich mögen.

Nächstes Mal, wenn sie an einen Escape Room denken – an wen werden sie denken?

Verkauft!

Tipp: Die Telefonnummern und Geburtsdaten der Spieler, kannst du während des Buchungsvorgangs erhalten.

Wie viel kostet es?

Ein Anruf ist umsonst, dauert nur 20 Sekunden.

21. Loyalität und Weiterempfehlungen.

Sei der Beste, der du sein kannst.

Erschaffe Rätsel die Spaß machen, anspruchsvoll und einzigartig sind.

Setze deine Zeit und Geld für Qualität, Design und Requisiten ein.

Schaffe eine Erzählung, die faszinierend und unterhaltsam ist.

Beschaffe deinen Kunden einen besonderen Tag.

Stelle sicher, dass jeder, der dein Escape Game spielt, für mehr wiederkommen möchte.

Die Leute werden ihren Freunden von der tollen Erfahrung im Escape Room erzählen. Sie werden positive Bewertungen schreiben. Sie werden das Marketing für dich erledigen.

Gib deinen Kunden ein außergewöhnliches Escape Room-Erlebnis, und du wirst garantiert belohnt werden.

Magst du das Fluchtspiel?
Wir würden uns über einen Kommentar freuen

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 37

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 38
Gruppenbilder KW 33 part 2
Gruppenbilder KW 34
Schreibe einen Kommentar
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Wir nutzen Cookies um ihr Erlebnis zu verbessern. Um mit den neuen E-Privacy Richtlinien in Einklang zu sein müssen wir ihnen die Möglichkeit geben Cookies zu erlauben. Erfahren sie mehr.