Karlsruhe Gellertstrasse 13
0721-831-618-06
Stuttgart Jägerstrasse 12
0721-831-618-06
Planb-EscapeBlogUnkategorisiertWie man Spannende Escape Room Rätsel erschafft

Wie man Spannende Escape Room Rätsel erschafft

4 STRATEGIEN, DIE FUNTKIONIEREN

Halten die angebotenen Escape Room Rätsel eure Kunden auf Trab?
Gibt es erleichterte, erfreute „a-ha“ Momente, wenn sie endlich gelöst sind?
Verbringen die Kunden im Live Escape Game so viel Zeit mit Lachen über falsche Fährten und Jubel über die kleinen Erfolge, wie mit Nachdenken und der Entwicklung von Strategien?
Egal wie neu du im Escape Room-Geschäft bist, du weißt, dass die Qualität deines Puzzles ein entscheidender Faktor für deinen Erfolg ist.
Solltest du im Escape Room-Geschäft tätig sein, dann hoffentlich weil auch du Puzzles liebst! Die zusätzliche Zeit, die man aufwenden muss, um sicherzustellen, dass die Kunden ein Escape Game-Abenteuer erleben, das sie begeistern wird, ist somit ein Kinderspiel.
Geht es darum sicherzustellen, dass in den Escape Rooms das richtige Verhältnis von Herausforderung und Erfolgsquote herrscht? Dieser Beitrag soll einige Tipps für Strategien liefern, die für ein authentisches Live Escape Game grundlegend sind.

Es gibt ein paar Dinge, die das Erlebnis einer Person in einem Escape Room zum Erfolg oder Misserfolg werden lassen kann.

Nummer Eins: die Umgebung
Nummer Zwei: die Rätsel.

Gerade der zweite Punkt ist von essentieller Bedeutung. Es gehen so viele Faktoren in die Gestaltung eines perfekten Rätsels. Die Faustregel: Ein gutes Rätsel, ist eines, das die Besucher unterhält und herausfordert, aber nicht überwältigt.
Die Besucher sollen das Gefühl haben, dass sie eine reale Chance auf den Ausbruch aus dem Escape Room hatten Und natürlich sollen die Besucher, die sie lösen konnten am Ende mit einem zufriedenen Gefühl nach Haus gehen! Ist doch klar.

Im Folgenden also einige Denkanstöße, wie man herausfordernde Rätsel für einen Escape Room konzipiert.

INSPIRATION

Das perfekte Puzzle wird nicht vom Himmel fallen. Es braucht eine Menge Arbeit, um mit einem Rätsel über die Grenze des Offensichtlichen zu gehen. Teilweise beginnt man mit einer Idee, die am Ende ein ganz anderes Resultat hervor bringt.
Viele Escape Rooms tappen in die Falle von Rätseln aus einer Reihe von Schlössern und Kombinationen, die in jedem Raum und jedem Thema austauschbar sein könnten. Wäre das vielleicht noch akzeptabel gewesen wäre, als Live Escape Games neu waren, verlangt alleine das rasante Wachstum der Escape Game-Branche mehr: Mehr Kreativität, mehr Inspiration, mehr Komplexität.

Der erste Schritt, um ein zufriedenstellendes Escape Game zu schaffen, ist, den Escape Room zu betrachten und die Überlegungen von dort zu starten.
Du beginnst also beim Thema des Escape Rooms: Ist es eine Höhle? Eine Arztpraxis? Das Cockpit eines Flugzeuges?
Schauen wir uns das Beispiel der Arztpraxis an. Welche Elemente kommen dort häufig vor: Stethoskop, Spateln, Wattebäuschchen oder Nadeln, zum Beispiel. Versuche dann über das offensichtliche hinauszugehen.

Die offensichtliche Variante wäre, die Gegenstände, die im Escape Room vorhanden sind zu zählen und zu versuchen, sie als Zahlencode zu einem Schloss oder einem Safe zu verwenden. Was passiert? Die Leute verwüsten die kleinen Glasbehälter auf der Theke und zählen alles, nur um herauszufinden, dass es nicht funktioniert.
Was sonst? Wie wäre es mit dem Stethoskop? Ein Stethoskop wird verwendet, um den Herzschlag zu hören.
Was passiert, wenn du das Stethoskop benutzt, um ein Modell-Herz abzuhören?
Du hörst den Schlag, Bum-Bum, Bum-Bum, Bum-Bum.
Dabei ist der Rhythmus der Schlüssel zur richtigen Kombination!
Wenn die Spieler im Live Escape Game in diesem Beispiel mit einem Safe konfrontiert wären, wäre der erste Reflexmöglicherweise immer noch, nach Zahlen zu suchen. Wenn sie allerdings keine offensichtlichen Zahlen finden, dann ist das der Moment in dem ihr kreatives Potenzial ausgelöst wird.
Man braucht das Escape Game nicht neu erfinden. Es reicht bereits, die Elemente im Escape Room, welche die Leute bereits aus vorherigen Spielen als Lösungselemente kennen, umzudeuten.
Neben Zahlen- und anderen kognitiven Rätseln lohnt es sich also auch, die Sinne der Teilnehmer im Live Escape Room zu stimulieren.
Die grauen Zellen zu testen ist eine Sache. Wenn man Sinne wie Geruch, Berührung oder Geschmack in das Live Escape Game mit einbezieht, bringt man die Spieler auf eine ganz andere Ebene – in eine höhere Escape Game-Dimension sozusagen.

Escape Gamer schnüffeln an verschiedenen Fläschchen im Büro, um zum nächsten Schritt zu gelangen. Oder sie könnten in einem Teil des Escape Rooms suchen, wo ein bestimmter Klang oder ein Luftzug existiert.
Es gibt keine Formel für das perfekte Escape Game, aber ein simples Schema, um das Herangehen an ein Live Escape Game darzustellen könnte wie folgt aussehen:

Thema ? Objekt ? Interaktion ? Ziel

Schau dir zuerst das Thema an, und denke dann an die Spieler. Wie sehen sie dein Objekt?
Wie kann man sie dann dazu bringen, das Objekt so zu sehen, wie du es willst?
Wenn man die allgemeine Kenntnis eines Artikels gegen diesen selbst verwendet, erreicht man einen garantiert guten Twist für den Escape Room.

SCHWIERIGKEITEN MANAGEN

Nachdem man Betrachtung die alternativen Verwendungen für die Gegenstände im Escape Room abgeschlossen hat, überlegt man im nächsten Schritt, wie schwierig es ist, das Escape Game zu erfolgreich abzuschließen.
Die Wahl liegt zwischen 2 Extremen: Qualität und Quantität. Entweder ein paar wirklich herausfordernde Rätsel, oder eine höhere Anzahl von etwas leichteren Rätseln.
Diese Entscheidung hängt natürlich stark davon ab, ob der Escape Room sich an eine breite Öffentlichkeit wendet oder Live-Escape-Game-Profis im Visier hat.
Im Escape Game, das sich an die breite Öffentlichkeit richtet, ist dabei die zweite Variante mit einfacheren Rätseln, die auch Anfänger nach einem Versuch und Irrtum lösen können, die zu empfehlende.
Denn für Anfänger im Live Escape Game ist die Gefahr, dass sie schnell von übermäßig komplizierten Rätseln überwältigt werden können.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die zeitliche Begrenzung.
Es ist wichtig, die Rätsel im Escape Room zu testen, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer des Live Escape Games eine Chance haben, den Escape Room zu bewältigen, bevor die Uhr abläuft.
Es sollte sichergestellt werden, dass die Rätsel nicht zu anspruchsvoll sind und dass es nicht zu viele Rätsel gibt, um innerhalb der gegebenen Frist zu entkommen. Ein gesundes Gleichgewicht zwischen den beiden Polen zu finden kann schwierig sein – es wird aber einfacher, je mehr Spieler sie dabei beobachten, wie sie erfolgreich ihren Weg durch den Escape Room bahnen.
Ein weiterer wichtiger Gedanke ist, für wie viele Personen das Zimmer ausgelegt ist. Mit mehr Spielern ist man natürlich in der Lage, mehr anspruchsvolle Rätsel zu lösen, da man zusammen arbeiten kann.
Es ist also essentiell, die Teilnehmer des Escape Games zu motivieren, als Team zu arbeiten, um die Rätsel zu lösen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Mitspieler im Escape Game mit dominanteren Persönlichkeiten alle Rätsel lösen.

DIE STRUKTUR DER RÄTSEL

Ein Weg um die obige Tendenz einiger Leute, die Kontrolle zu haben auszugleichen ist, den Raum und die Rätsel in einer nichtlinearen Handlung zu gestalten.
Ein Rätsel sollte also nicht das in das nächste und das nächste führen und so weiter. Der Raum sollte mehrere Rätsel auf einmal in verschiedenen Bereichen anbieten, welche die Teilnehmer in Gruppen bearbeiten zu vervollständigen können.
Das Erstellen von Rätseln dieser Art kann schwierig sein, aber es gibt nichts Schlimmeres in einem Escape Room, als jemanden, der herum steht und sich langweilt, während alle anderen Spaß haben. Die Bereitstellung paraleller Möglichkeiten, Rätsel zu lösen, hilft, Teilnehmer zu einzubinden, die sonst eher passiv sein könnten.
Außerdem kreiert die Erstellen Bereitstellung von verschiedenen Rätsel-Hotspots mehr Rollen, die die Teilnehmer benötigen, um als Team zu arbeiten.
Kehren wir noch einmal zurück zum Beispiel der Arztpraxis: In diesem Escape Room könnte eine Gruppe auf der Suche nach einer Datei innerhalb des Computers oder in einem Aktenschrank sein, während zwei oder drei andere Teilnehmer des Escape Games sich mit dem Stethoskop dem Safe zuwenden. Auf diese Weise können die beiden Gruppen auf gegenüberliegenden Seiten des Raumes sein, und jeder hat eine Rolle zu spielen.

MACH NEU

Was wir gemeint ist: wechselt die Rätsel innerhalb der Escape Rooms von Zeit zu Zeit.
Die Neugestaltung eines Escape Rooms kann ein wenig einschüchternd erscheinen, besonders nachdem man bereits all diese Anstrengung in eine erste Version gebracht hat. Dennoch ist es wichtig, wenn Teilnehmer eines Escape Games noch einmal vorbeischauen und herausgefordert werden wollen. Es verhindert auch, dass Teilnehmer die Lösung für bestimmte Rätsel an andere Teilnehmer weitergeben und ihnen den Spaß am Live Escape Game nehmen.
Die gute Nachricht ist, dass es nach der Schaffung und Analyse der Rätsel in einem Escape Room leichter fällt, die schwierigen und weniger schwierigen Rätsel zu kennen und damit ein Gespür entwickeln, was den Escape Room verbessern könnte. Bereits die Beobachtung der Teilnehmer – wie sie beispielsweise im Laufe ihres Escape Games den Escape Room erkunden – kann Hinweise für neue Ideen liefern.
Kunden-Feedback wird auch einen langen Weg in helfen Ihnen bei der Gestaltung zukünftiger Herausforderungen und Puzzles.
Es könnte helfen, wieder auf Platz eins mit dem, was Sie beobachtet haben und jede Rückmeldung im Auge, wenn man bedenkt, wie Objekte anders verwendet werden können.

Kehren wir noch einmal zum Beispiel der Arztpraxis zurück: Eine Möglichkeit für eine Neuerung wäre es beispielsweise, anstatt den Safe mit einem Stethoskop zu öffnen, dieses an die Wand zu legen, um eine geheime Botschaft zu hören.
Es gibt so viele Möglichkeiten für Neuerungen und Anpassungen, die man für die Elemente in einem Escape Room finden kann – oder man fügt einfach noch neue Elemente hinzu.

SONSTIGE ÜBERLEGUNGEN

Das Ziel beim Designen eines Escape Rooms sollte es sein, den Teilnehmern eine Freizeitaktivität zu schaffen, die Nachdenken, Diskussion, Versuch und Irrtum erfordert bevor sie zu lösen ist.
Wenn die Teilnehmer die Herausforderung durch Erraten statt durch Untersuchen lösen können, ist mit dem Design des Escape Games etwas falsch.
Denn ein Live Escape Game, das durch Glück gelöst werden kann, anstatt durch konsequentes und kohärentes Nachdenken, widerspricht dem Zweck eines Escape Rooms.
Wenn die Spieler im Escape Room ein Rätsel lösen, indem sie es erraten, verlieren sie das Gefühl der Erfüllung und des Fortschritts, die durch das schrittweise Lösen der verschiedenen Rätsel entsteht.

Im Wesentlichen werden die Spieler den Escape Room verlassen, ohne ein Verständnis der Aktivitäten entwickelt zu haben, die sie durchgeführt haben und wie sich die verschiedenen Elemente und Rätsel reziprok beeinflusst haben.
Außerdem sollte man die verschiedenen Fähigkeiten von Besuchern berücksichtigen.
Vorsicht mit Rätseln, die mehrdeutig sein können. Rätsel sollten in der Lage sein, mit dem gelöst zu werden, was im Escape Room vorhanden ist.
Die Auseinandersetzung mit den Themen und Objekten im Escape Game sind die Werkzeuge, die die Teilnehmer haben, um den Escape Room erfolgreich zu bestehen. Fakten außerhalb des Escape Rooms für ein Rätsel zu benutzen impliziert die Gefahr, dass man auf eine Gruppe stoßen kann, die keine Chance hat, das Rätsel zu lösen.

WAS PASSIERT DANN?

Die Ideen in diesem Beitrag sind genau das: Ideen. Die Art der Rätsel im Escape Room hängt davon ab, wie erfahren die Spieler sind, wie viel Zeit die Teams haben, um die Rätsel zu lösen, und wie viele Menschen im jeweiligen Escape Room erlaubt sind. Es ist also wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht jedes Rätsel, das man entworfen hat wie geplant funktionieren wird.
Ein Escape Game, das man entworfen hat, um einfach zu sein, könnte schwieriger sein und umgekehrt. Der beste Weg, um zu erfahren, welche Rätsel gelungen sind und welche nicht ist, dass die Leute sie ausprobieren. Menschen, wie Freunde, Familie oder Kollegen testen den Escape Room und können so bereits eine gute Vorstellung davon abliefern, wie leicht oder schwer das entworfene Live Escape Game ist.

Vielleicht musst du die verschiedenen Herausforderungen im Laufe der Zeit anpassen, und das ist auch okay so!
Es ist wichtig, verschiedenen Gruppen Aufmerksamkeit zu schenken, wie sie die unterschiedlichen Escape Room-Rätsel ausprobieren.
Man sollte auch sicher gehen, dass man nach dem Escape Game ein Feedback erhält, um neue Ideen und Inspiration zu erhalten oder Bereiche zu finden, die verbessert werden können.
Auf die Frage, wie man spannende Escape Game Rätsel erschafft, so ist die beste Antwort: Einfach anfangen zu entwerfen. Dann überprüfen und anpassen. Man sollte mehrere Rätsel für ein Objekt designen. Vielleicht ist die richtige Lösung eine Kombination. Das Wichtigste ist erst einmal, einfach Rätsel zu entwickeln.
Entwickeln und testen; dann anpassen und testen und wieder anpassen.

Magst du das Fluchtspiel?
Wir würden uns über einen Kommentar freuen

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 37

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, boolean given in /home/vladkis/planb-escape.de/www/wp-content/themes/planb-escape/single.php on line 38
Gruppenfotos KW 29
Escape Room Design für die Gruppe nicht das Individuum
Schreibe einen Kommentar
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Wir nutzen Cookies um ihr Erlebnis zu verbessern. Um mit den neuen E-Privacy Richtlinien in Einklang zu sein müssen wir ihnen die Möglichkeit geben Cookies zu erlauben. Erfahren sie mehr.